Trekking Frankenwald Tag 1 – Bad Steben – Geroldsgrün – Rehwiese
Trekking Frankenwald Tag 1 – Bad Steben – Geroldsgrün – Rehwiese

Trekking Frankenwald Tag 1 – Bad Steben – Geroldsgrün – Rehwiese

Wie angekündigt, sind wir bei unserem aktuellen Abenteuer 3 unterwegs… Und da es schon Vermutungen gab – nein wir haben keinen Hund oder ein Kind – der 3. im Bunde ist Patrick – unser guter Freund aus Gütersloh. 🙂

Wir haben uns bereits gestern Abend in Naila im schönen Frankenwald getroffen, waren in einem typischen Gasthaus essen und haben die Nacht in einem Hotel in dem Bahnhofsgebäude des Ortes verbracht. Am morgen stärken wir uns bei einem wundervollen Frühstück bevor wir uns auf eine 4 tägige Trekkingtour durch den Frankenwald begeben. Bereits gestern haben wir überlegt, ob wir wohl wieder spannende Menschen treffen – ich würde mal sagen unsere Erwartungen wurden weit übertroffen und das bereits am ersten Tag unserer Wanderung… 🫢

Wir starten gegen Mittag in Bad Steben, einem niedlichen Kurort. Wir wandern auf schönen Wiesen vorbei an einem kleinen See. Kurz vor einem Aussichtspunkt werden wir von Thomas (der gerade den Weg mulcht…) angesprochen, ob wir denn die Nacht auf dem Trekkingplatz nahe des Ortes verbringen werden. Dies bejaht erklärte er, dass wir uns dann am Abend wieder sehen würden, da er auch der Platzverantwortliche ist. Zudem gab er uns den Tipp in Georgsgrün beim Dorffest vorbei zu schauen.

Da der Ort auf unserem Weg liegt, machen wir das, immerhin wird hier gerade 700 jähriges Bestehen des Dorfes gefeiert. Noch gar nicht am Festplatz angekommen, ruft jemand von einem Balkon nach uns, fragt ob wir Trekkingwandernde sein und bittet uns doch kurz zu warten. Etwas verwundert bleiben wir stehen und wenige Momente später steht jemand vor uns, der sich als Bürgermeister vorstellt und sich bedankt uns als Trekkinggäste begrüßen zu dürfen, zudem schenkt er uns je einen Stift anlässlich der 700 Jahrfeier.

Dann im Festzelt angekommen, stellen wir fest, dass gerade das Kaffeekränzchen der älteren Dorfbewohner stattfindet – egal wir essen Kuchen und trinken etwas. Nach kurzer Zeit kommt wieder der Bürgermeister, setzt sich zu uns und plaudert eine Weile über Dies und Das. Er verabschiedet sich mit den Worten: „Gleich fragen mich bestimmt alle, wer ihr seid und warum ich so lange mit euch erzählt habe…“ 😆 Ein anderer meint es wäre schade, dass wir schon gehen er hätte uns gerne in seiner anstehenden Rede erwähnen wollen… Schon alles etwas verrückt, aber witzig.

An unserem Trekkingplatz angekommen, dauert es nicht lange bis Thomas – der Platzwart kommt, wir plaudern bestimmt noch 1-2 Stunden, er macht Feuer und wir haben einen echt netten und interessanten Abend.

Wir machen uns etwas zu Essen und ziehen uns zum Sonnenuntergang in unser Zelt zurück. Ein aufregender Tag mit vielen tollen Begegnungen geht zu Ende. Nun freuen wir uns auf die Nacht und die Geräusche des Waldes.

2 Kommentare

  1. Bella

    Richtige Stargäste seid ihr 😛 Klingt aber sehr nett, und solche spontanen Begegnungen und Ereignisse bleiben einem ja meistens am längsten im Kopf hängen und lassen einen noch oft schmunzeln. Schön idyllisch sieht es aus – viel Spaß!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert